Umweltbildung Simon
Natur erleben und erforschen

       

Über mich & Kontakt

 

Anke SimonAnke Simon

Anke Simon

D-82178 Puchheim

Dipl. Forstwirtin, zert. Waldpädagogin, Biberberaterin

 

 

 

 

Als Tochter eines Försters und einer passionierten Hobbygärtnerin im Schwarzwald, war ich schon als Kind bei Wind und Wetter in der Natur. Sei es um Kartoffeln zu pflanzen, Heidelbeeren zu sammeln oder Brennholz zu machen - Arbeit gab es in einer Dorfgemeinschaft genug. Meine Brüder und ich fanden jedoch stets die Möglichkeit, uns in den angrenzenden Wald davonzustehlen. Dort bauten wir aus Adlerfarn Burgen, die mit Moos augepostert und mit imaginären Schwertern gegen zahlreiche Cousins und Cousinen verteidigt wurden. Unserer Fantasie setzte nur der Ruf unserer Mutter zum Abendessen ein Ende. Für mich absolut prägende Jahre!

Nach dem Abitur und einer Lehre zur Floristin begann ich mein Studium an der Forstwissenschaftlichen Fakultät in Freiburg. In dieser Zeit arbeitete ich als Betreuerin für jüngere Semester in standortkundlichen Seminaren. Mir fiel immer mehr auf, dass ich mit meiner Begeisterung für Flora und Fauna andere mitreißen und motivieren kann. Eine wichtige Vorraussetzung für meine heutige Arbeit! Als die ersten Seminare zur Naturpädagogik an der Fakultät angeboten wurden, stürzte ich mich darauf und hatte meine Berufung gefunden. 2008 zertifizierte ich mich zusätzlich als Waldpädagogin am Haus des Waldes Stuttgart.

Nun arbeite ich bereits seit über 20 Jahren in der Umweltbildung und muss mich, freiberuflich tätig, immer wieder neu erfinden. Eine neue Heimat fand ich nicht nur im Landkreis Fürstenfeldbruck (Bayern), sondern auch interessensmäßig beim dortigen BUND Naturschutz (BN). Neue Impulse erweiterten mein Spektrum von der klassischen Waldpädagogik um Themen des Naturschutzes. Besonders die zurückkehrenden Tierarten, wie Biber und Wolf inspirierten mich zum Entwickeln zahlreicher Naturerlebnisspiele. Diese finden sich im kleinen BN-Taschenführer "Erlebnisspiele zu Wolf" und in der "Arbeitsmappe für Umweltbildner und Biberberater - Umweltbildung rund um den Biber".

Die langjährige Arbeit mit BN-Kindergruppen in Eichenau und FFB, sowie die 7-jährige Arbeit als Umweltbildnerin in der Ganztagesschule in Puchheim, haben mein Repertoire an Naturerlebnisspielen um ein Vielfaches erweitert. Außerdem bin ich ebenfalls im Naturschutz- und Jugendzentrum Wartaweil am schönen Ammersee als Referentin tätig.

Im Januar 2018 wurden meiner Kollegin Holde Tietze-Härtl und mir die Auszeichnung "Grüner Engel" vom bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz verliehen, durch die damalige Ministerin Ulrike Scharf.

Das neueste Projekt ist ein Kinderbilderbuch mit dem Titel: "Mein Wildbienen-Buch. Die abenteuerliche Reise der Wildbiene Mia".  Zusammen mit der Münchner Künstlerin Claudia Botz und zahlreichen Förderern enstand aus meinem Wissen über Wildbienen und Claudias Kreativität eines der ersten Kinderbücher zu diesem Thema auf dem deutschsprachigen Markt.

Wie ich dereinst müssen nun meine zwei (inzwischen erwachsenen) Töchter bei Vorexkursionen mitdabbeln, Hölzer für Nisthilfen bohren und in der Natur Material für Erlebnisspiele sammeln. Die Saat ist gelegt.

Wenn Sie mich einmal in Aktion erleben möchten, dann nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf. Ich arbeite mit vielen Kooperationspartnern zusammen, die interessante Führungen unter meiner Leitung anbieten, z.B. das Brucker Forum, KLVHS Petersberg, Naturschutz- und Jugendzentrum Wartaweil, das Bildungswerk des BUND Naturschutz Bayern e.V., div. Familienstützpunkte im Lkr. Fürstenfeldbruck, Agenda21-Büro FFB, etc.

Ehrenamtlich angagiere ich mich im Amphibienschutz, im EMAS Arbeitskreis der kath. Kirche Eichenau. Seit 2020 bin ich stellvertretende Sprecherin des BN Landesarbeitskreises Umweltbildung.